26. Januar 2013

Illustrationen - Anne Siems

Hallo ihr Lieben.
Da wir kürzlich ein Wohnung gefunden haben und zwischenzeitlich ein paar kleinere Prüfungen stattfanden, kam ich in letzter Zeit nicht so häufig dazu Blog-Einträge zu veröffentlichen.
Ich habe mir in den letzten Tagen unzählige Möbel und Küchen angesehen. Es ist noch soo viel zu tun, dass man gar nicht weiss wo man anfangen soll. Zum Glück haben wir jetzt nicht den totalen Zeitdruck.
Heute habe ich mir dann mal eine Verschnaufpause und etwas Zeit zum Stöbern genommen und bin dabei auf Tier-Illustrationen von der Künstlerin Anne Siems gestoßen.
Diese wunderschönen Illustrationen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.








Ich könnte mir einige dieser Exemplare eingerahmt als Bilder in der neuen Wohnung vorstellen. Besonders der Fuchs hat es mir angetan. 
Welches gefällt euch denn am Besten?

Wer sich noch die vielen anderen tollen Illustrationen dieser Künstlerin ansehen möchte, kann dies gerne auf ihrer Website tun.

Ich wünsche euch noch einen schönen entspannten Abend.

17. Januar 2013

Lieblingsshop - antdesign

Heute möchte ich euch den kleinen aber feinen etsy-Shop: antdesign von Kashmira Jhaveri vorstellen.
Sie stellt eingerahmte papercuts für verschiedene Anlässe her, wie Hochzeiten, Geburtstage etc oder einfach nur zu Dekoration fürs eigene Heim.

Mir gefallen ihre Werke sehr, ich habe das in der Form auch noch nicht gesehen.





Es ist immer wieder faszinierend wie vielfältig und zudem auch noch sehr dekorativ ein einfaches Stück Papier sein kann.

6. Januar 2013

Lieblingsstücke - Federn

Ganz früher waren Federn eher ein Alltagsgegenstand. Heutzutage werden sie zu modischen Zwecken oder für Dekorationen verwendet. Besonders Hochzeiten werden sehr gerne damit geschmückt.
Da es sie in den unterschiedlichsten Mustern und Farbtönen, dank der Artenvielfalt, gibt, kann man sie hervorragend in den gegebenen Farbschemata einsetzen.
Federn drücken eine angenehme luftige Leichtigkeit und Weichheit aus. Genau so wie die Artikel in meinem heutigen Inspirations-Post.


3.fellow fellow / 4.tumblr

5.+6.Pinterest

7.+8.tumblr


Diese hübschen Federanhänger haben es mir angetan. Allein die Farben. Ich habe aber leider keine Quelle gefunden.

2. Januar 2013

Inspiration - Tapeten einmal anders

Tapeten kennt jeder. Ob es sich dabei um die simple Raufaser-Tapete oder eine Mustertapete handelt ist egal. Zwangsläufig kommt jeder früher oder später mit Tapeten in Berührung. 
Entweder hat man selbst einmal tapeziert und freut sich wenn man es für die nächsten Jahre nicht mehr muss. Selbst wenn sich die Arbeit gelohnt hat und man mit dem Ergebniss sehr zufrieden ist.
Davon kann ich ein Lied singen und dabei habe ich nur eine einzige Wand von meinem winzigen Flur tapeziert. 
Allein schon die alte Tapete abzufriemeln, empfand ich als sehr mühsam.
Das Anbringen der Mustertapete war auch nicht unbedingt leichter; es waren alle Schikanen dabei: Lichtschalter, Sicherungskasten, Lampe und eine Tür.
Nicht zu vergessen, dass es sich dabei um eine Mustertapete handelte. Was bedeutete, dass ich penibel darauf achten musste ob alles auch zusammenpasst.
Den Aufwand hatte ich deutlich unterschätzt, zumal dies auch meine allererste Tapezieraktion war. Ich brauchte dafür fast den ganzen Tag. Heute kann ich darüber lachen und die Tapete wird irgendwie von jedem (diverse Handwerker, Vermieterin, Besuch) positiv kommentiert...

Dass Tapeten nun mitunter nicht unbedingt an der Wand angebracht werden müssen, zeigen meine heutigen Fundstücke.


1.pinterest




Ich mag den Gedanken der dahinter steckt. Anstatt Tapetenreste wegzuwerfen, können diese entweder schick eingerahmt oder als Party- bzw. Hochzeitsdekoration verwendet werden.

Habt ihr auch schon mal tapeziert und evtl eine kleine, mitunter auch lustige Geschichte dazu? Oder selbst eine tolle Idee, was man mit Tapetenresten anstellen kann? Wenn ja dann nur her damit.